Verbrecherjagd in Hamburg – unser Tipp für Karnevalsmuffel!

Ob Alaaf oder Helau, die fünfte Jahreszeit läuft gerade zu Höchstformen auf. Während sich die einen mit roter Pappnase ins bunte Treiben stürzen, ergreifen andere die Flucht vor Lappenclown und Funkemariechen. Wer diesmal nicht mit Jecken und Narren schunkeln möchte, kann die Zeit wunderbar zur Spurensuche nutzen. Beispielsweise in Hamburg, denn hierhin ist Jürgen Ehlers schon mal vorausgeeilt. Doch Vorsicht! In der Hansestadt lauert das Verbrechen an zahlreichen Straßenecken, wie der Autor mit seiner gründlichen Recherche in unzähligen Kriminalromanen seiner Kollegen herausgefunden hat. Entstanden ist daraus ein umfassender Krimi-Reiseführer kreuz und quer durch die Elb-Metropole, mit dem man ganz gefahrlos literarischen und realen Kriminalfällen an Originalschauplätzen auf den Grund kann. Und je nachdem, welche Kapriolen das Wetter während der mörderischen Erkundungstouren entlang von Elbe und Alster schlägt, klappt es vielleicht auch mit der roten Nase.

« zurück