Karl der Große starb vor 1200 Jahren

Karl der Große ist tot. Er starb am 28. Januar 814, heute vor genau 1200 Jahren, in Aachen. Nicht nur zu seinem Todestag erinnern im „Karlsjahr“ zahlreiche Ausstellungen, Veranstaltungen und Vorträge an den Herrscher aus dem Geschlecht der Karolinger. Da wollen wir natürlich nicht hinten anstehen und drehen den Zeiger noch weiter zurück.

In „… denn sterben muss David“ von Autor Ralf Kramp tauchen wir ein in das Jahr 800 nach Christus, als in die kleinen Dörfer in der Eifel nur selten etwas von der großen Reichspolitik durchdrang. Ein teuflischer Plan, der ausgerechnet auf dem Gehöft von Ennos Zieheltern in dem kargen Landstrich im Süden der Kaiserpfalz Aachen beginnt, soll den frisch gekrönten Kaiser Karl das Leben kosten. Selbst als Täter beschuldigt, folgt Enno, von jeher nur Trottel oder Schwachkopf genannt, einer geheimnisvollen Handschrift, die ihn direkt in die Stadt Aachen führt.

Wie es dem jungen Mann in der fremden Welt ergeht und welche Verschwörungen sich dort zusammenbrauen – nicht nur aus gegebenem Anlass absolut lesenswert!

« zurück