Der Friedrich-Glauser-Preis 2012 in der Sparte Kurzkrimi geht an Nina George!

Im Verlaufe des "Tango Criminale", der feierlichen Verleihung der "Friedrich-Glauser-Preise" in der Konzerthalle in Olsberg, wurde das Geheimnis um die diesjährigen Preisträger gelüftet. Wie auch schon im Jahr 2011 konnte eine Autorin unseres Verlags eine der begehrten Siegertrophäen nach Hause tragen.
Die Jury der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur Das Syndikat kürte Nina Georges Kurzgeschichte "Das Spiel ihres Lebens" aus der KBV-Anthologie "Scharf geschossen" (Herausgeber Rebecca Gablé und Thomas Hoeps) zur Siegergeschichte. 
Der ganze Verlag gratuliert der Preisträgerin aufs Herzlichste!
Eine strahlende Siegerin und ein glücklicher Verleger: Nina George und Ralf Kramp
Foto: Petra Busch 

« zurück