Furioses Doppel-Debüt von Ingrid Davis bei KBV!

Aachener Todesreigen und Aachener Intrigen – Leg dich nicht mit Sander an!

Die gebürtige Aachenerin Ingrid Davis schenkt den Krimifans im Dreiländereck eine literarische Figur, wie sie kultverdächtiger nicht sein könnte. Ihre Privatdetektivin Britta Sander ist Streichholz & Pulverfass, Nitro & Glyzerin, hat eine große Klappe und eine Schwäche für Kriminalkommissar Körber – außerdem eine kleine, nimmersatte Promenadenmischung namens Sammy, Platzangst und ein verhängnisvolles Talent, in gefährliche Situationen zu geraten.

Ingrid Davis´ rasante Kriminalromane spielen in der Kaiserstadt und ihrer Umgebung, Grenzüberschreitendes ist also programmiert. Sander, der quirlige Wirbelwind mit Spürnase und ihr Kollege Eric Lautenschläger werden in ihrem ersten Fall „Aachener Todesreigen“ in eine mysteriöse Mordserie verstrickt und haben alle Mühe, nicht selbst als Opfer zu enden.

In „Aachener Intrigen“ ermitteln Sander und Lautenschläger verdeckt in einem Fall von Wirtschaftsspionage. Es geht um viel Geld. Und wenn viel Geld im Spiel ist, schrecken manche auch vor Mord nicht zurück.

Die ersten beiden Bände der Britta-Sander-Reihe  erscheinen  zeitgleich bei KBV – das 2017 von Ingrid Davis sehr erfolgreich im Selbstverlag publizierte Buch „Vergeben und Vergessen“  trägt nun den neuen Titel „Aachener Todesreigen“.

« zurück