Neu: `Umkehrschuss´ - der neue Eifel-Krimi von Martina Kempff

Henkersmahlzeit in der „Einkehr“......


 


Wer hat den unbekannten jungen Mann auf dem Gewissen, und warum wurde seine Leiche ausgerechnet auf dem Friedhof des winzigen Grenzortes Kehr abgelegt? So gründlich die deutsche Polizei auch ermittelt: Die Identität des Opfers  bleibt im Verborgenen. Die einzige Spur führt in Katja Kleins Restaurant „Einkehr“, denn die Autopsie ergibt, dass der Mageninhalt des Toten mit dem Angebot der  Speisekarte des Vorabends identisch ist.  Doch niemand aus dem Team der „Einkehr“  kann sich an den Mann erinnern………

In der sehr speziellen Kulisse des dünn besiedelten Grenzgebietes zwischen Belgien und Deutschland, wo unklare Zuständigkeiten, halblegale Deals  und augenzwinkernde Bauernschläue  den Alltag bestimmen, muss Katja Klein gegen einen bösen Verdacht kämpfen. Ihr Freund, der belgische Polizeiinspektor Marcel Langer scheint sich für keine Seite entscheiden zu können.

Showdown im wilden Westen Deutschlands:  Martina Kempff zeigt in ihrem aktuellen Eifel-Krimi „Umkehrschuss“, wie schnell in dieser vom Unheil  zweier Weltkriege geprägten Gegend die Maske der Zivilisation fallen kann.

Hier geht es zum Buch

« zurück