Mords-Feste: Die haarsträubendsten Fälle des durchgeknallten Eifeler Ermittler-Trios!

Die Olle, der Fromme und die Schöne:

 

 

Einsame Wälder, säuselnde Bächlein, saftige Wiesen und viele, viele Kühe – in der Eifel scheint die Welt noch ganz und gar heil zu sein. Doch der Schein trügt: Die idyllische Mittelgebirgslandschaft ist Deutschlands mörderischste Ecke und das verschlafene Nest Welterscheid das Epizentrum des Schreckens.

Hier kämpfen Omma Brock und Kaplan Florian Unkel mit Unterstützung von Kommissarin Coltella gegen das Verbrechen. Das durchgeknallteste Ermittler-Trio aller Zeiten gelangt auf äußerst wirren Pfaden zwar immer zum Ziel, hinterlässt aber regelmäßig Kollateralschäden, wie sie sonst nur eine wildgewordene Elefantenherde in einer Porzellan-Manufaktur anrichten kann.

Das stoppelige Mannweib Omma Brock, der nicht nur ein -, sondern gar zweifältige Kaplan Unkel und die schöne Kommissarin Coltella zertrampeln Tatorte, drangsalieren Zeugen und verschusseln Indizien, dass es eine wahre Freude ist. Ihre haarsträubendsten Fälle gibt es nun in gesammelter Form.

Die geistigen Väter dieses infernalischen Trios und damit der Reihe „Mords-Feste“, sind die Krimiautoren Uwe Voehl, Ralf Kramp und Carsten Sebastian Henn. Mit dem Schlachtruf: „Man muss die Leichen feiern, wie sie fallen“, liefert das mehrfach ausgezeichnete und beliebte Autoren-Trio Mordsgeschichten aus der Eifel, die – so wie Omma Brock – jeden Rahmen sprengen.

Mords-Feste enthält:

Mords-Geschenk: Für Freunde, Familie und Vereine: Ein waschechter Krimi zum Selberbasteln!

Mords-Geburtstag: Da werden nicht nur die Kerzen auf der Torte, sondern auch Lebenslichter ausgepustet!

Mords-Ostern: Es zittert das Huhn, es bibbert Meister Lampe, denn dieses Jahr bringt der Tod die Eier!

Mords-Muttertag: Die Busreise ins Heino-Café endet für Mami unterm Mutterboden!

« zurück