Wir freuen uns für Ella Theiss und Peter Godazgar!

Das SYNDIKAT gibt die diesjährigen Nominierungen für Krimipreise bekannt: Ella Theiss und Peter Godazgar sind mit dabei.

Der KBV-Verlag gratuliert Ella Theiss und Peter Godazgar, die beide für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie Kurzkrimi nominiert sind! Das Syndikat, die Autorengruppe deutschsprachige Literatur, befindet zwei Texte, die in KBV-Anthologien erschienen sind, als preiswert: „Sehnsucht“ von Ella Theiss, aus „Suche Trödel, finde Leiche“ und „Sicherheit ist planbar“ von Peter Godazgar aus der Kurzkrimi-Sammlung „Handwerk hat blutigen Boden“

Herzlichen Glückwunsch!  

Der „Glauser-Preis“ ist der höchstdotierte Autorenpreis für deutschsprachige Kriminalromane. Zu den Preisträgern der letzten Jahre gehörten unter anderem Nina George, Horst Eckert, Thomas Glavinic und Gisa Klönne. Wer schließlich die heiß begehrte Trophäe verliehen bekommt, das wird sich bei der Preisverleihungsgala am Samstag, 6. Mai in Graz zeigen.

« zurück