Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist grün ...

Die Gauklerin Isa liebt Kurzweyl und Met und Mittelaltermärkte. Dort bezaubert sie als Die grüne Fee die Besucher. Auf dem weihnachtlichen Markt in Siegburg stolpert sie ganz unerwartet über eine Leiche, die im hölzernen Pranger hängt. Ein Schankwirt, der mit vielen Marktleuten über Kreuz lag, hat die kalte Winternacht nicht überlebt. Auch wenn Isa gerne im historischen Ambiente schwelgt, ist sie doch nicht von gestern, und so macht sie sich in Nina Röttgers wunderbarem Debütroman auf Mördersuche.

Ein zünftiger Mord wie im Mittelalter

Met und Mord – Mittelaltermärkte ziehen die Gauklerin Isa magisch an. Ebenso wie die Leichen, die dort plötzlich auftauchen.

Zum Buch:

Alljährlich öffnet in Siegburg ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt seine Tore. Für die junge Gauklerin Isa Bocholt, die unter dem Namen „Die grüne Fee von Absinth“ mit ihrer Band Manus Furis dort Touristengruppen und Einheimische unterhält, ist er ein zweites Zuhause. Hinter den bunten, historischen Kulissen schwelt Streit, der von den Besuchern des Marktes unbemerkt bleibt. Die Spielleute liegen sich in den Haaren mit Meyster Hubertus, dem Apfelkringel-Bäcker, und das Ehepaar Drömer mit seiner Schenke ficht einen harten Konkurrenzkampf mit Oliver Katz, dem alkoholkranken Tavernenbesitzer aus.

Als dieser eines Morgens erfroren am Pranger des Marktes gefunden wird, geht die Kriminalpolizei von einem Unfall aus, da einige geleerte Metflaschen am Tatort gefunden wurden.

Isa jedoch glaubt fest an einen Mord. Nicht zuletzt, weil sie am Vorabend einen erbitterten Streit mitbekommen hat, bei dem jemand Katz ein baldiges, unseliges Ende prophezeit hat.

Isa wäre nicht Isa, wenn sie ihre Neugier im Zaum halten könnte, und so macht sie sich im Schein ihrer Pechfackel auf eigene Faust auf die Suche nach dem Mörder.

Nina Röttger…

… wurde am Freitag, den 13. September 1991, in Troisdorf geboren und lebt auch heute noch dort. Sie studiert Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und hat sich dabei besonders auf mittelalterliche Literatur spezialisiert. ›Die grüne Fee und der kalte Tod‹ ist ihr erster Roman.

 

« zurück