KBV in der Presse

Auch im Mai waren die kriminellen Bücher unserer Autoren in der Presse vertreten.

Was Zeitungen, Radio u.ä. berichten haben wir hier zusammengestellt:


"Die Hyäne von Hamburg" auf WDR 5

"Was neben den intelligenten Ideen an diesem Roman ganz besonders besticht ist der glasklare Stil von Jürgen Ehlers und seine perfekte Ortskenntnis der Stadt Hamburg – in allen ihren Schattierungen. In diesem Kosmos von Industriebrachen idyllischen Parks und gutbürgerlichen Wohnvierteln verankert er seine Geschichte, die mit immer neuen Wendungen überrascht.
Beste deutsche Krimi-Unterhaltung. Jürgen Ehlers ist einer der stillen Stars des Genres – und einer der besten."

Reinhard Jahn für die WDR5 Mord(s)beratung
>>>Beitrag ansehen
>>>Sendung anhören

 



"Die Hyäne von Hamburg" auf NDR

"Die Hyäne von Hamburg" war im Abendjournal des NDR.
Gerd Kuka hat sich mit Jürgen Ehlers getroffen und dieser Bericht zum Thriller ist dabei heraus gekommen.

Aber Achtung: ein bisschen Spoileralarm ist hier gegeben.
>>>Beitrag anhören



"Cocktail-Leichen" auf Radio afk max

"Die auf über 300 Seiten erzählten Kurzgeschichten, bieten gute Unterhaltung für zwischendurch. Zuviel Alkohol kann müde machen, das gilt auch für den Alkohol auf Papier. "Cocktail-Leichen" schafft es seine Drinks richtig zu portionieren."

Radio afk max über "Cocktail-Leichen" von Thomas Kastura (Hg.)
>>>Beitrag anhören

 

 


 

"Magnetfeld des Bösen" im Trierischen Volksfreund

Unter dem Titel "Das Böse ist nicht nur in der Eifel" berichtet der Trierische Volksfreund von den Jubiläumsveröffentlichungen im KBV-Verlag.
"Magnetfeld des Bösen" sieht man hier auf dem Foto als Fortsetzungsroman im Stern (1969), sowie als Neuauflage im Taschenbuchformat (2016).

"Auf eigene Faust" und "Bis der Hass euch bindet" werden im Oktober 2016 als Taschenbuch erscheinen.
>>>Artikel ansehen
 



"Mit dem Wasser kommt der Tod" im Entsorga Magazin

"Einen Thriller, bei dem eine junge, hübsche und taffe Ingenieurin aus Deutschland im fernen Asien die Welt rettet, mag man zunächst nicht als Sachbuch einordnen. Doch der Hintergrund des Romans von Manuel Vermeer ist mehr als ernst."

Entsorga Magazin über "Mit dem Wasser kommt der Tod" von Manuel Vermeer
>>>Artikel ansehen

« zurück