Hannah Henker ermittelt wieder!

Ein erhängter Manager, ein geheimnisvoller Hohlweg, ein altes Ritual …
Galgenhohle …

Nach Eva Brhels erfolgreichem Debüt „Abtsmoor“ ermittelt Hauptkommissarin Hannah Henker nun in ihrem neuen Kriminalroman „Galgenhohle“.
Die als Fernsehredakteurin ausgebildete Autorin entführt den Leser ins Baden-Württembergische Kraichgau.
Die Ermittlungen zu dem offensichtlich fingierten Selbstmord eines Wirtschaftsmanagers führen Hannah Henker von der Psychosomatische Station des Krankenhauses in Bruchsaal über ungeahnten Wendungen in die Welt des skrupellosen Managements bis nach London.
Eva Brhels Kombination der intensiv recherchierten Themen, sowie ihre packende Erzählweise versprechen erneut genau die Art von Spannung, die dazu führt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann!

„Eva Brhel weiß, auf welche Mischung es ankommt, um den Leser nicht nur zu fesseln, sondern auch für ihre Figuren und ihren Stoff zu interessieren … An Hannah Henker könnte man sich gewöhnen, sie hat das Zeug dazu.“ (Wolfgang Butt, Henning-Mankell-Übersetzer, zu  „Abtsmoor“)

„Der Krimi macht viel Vergnügen, ist hervorragend recherchiert, bietet Sex, Crime, Psycho und Skurrilitäten neben viel Menschlichem und ist einfach gut konstruiert.“  (Heike Krause-Leiphodt für LeseArt zu „Abtsmoor“)

« zurück