Neuer Eifel-Krimi

Nach Stimmen im Wald erscheint nun mit „Totholz“ ein weiterer Eifelkrimi mit Jo Frings aus der Feder von Ralf Kramp.
Kramp vereint in seinem Roman erneut mühelos und doch mit Fingerspitzengefühl einen spannenden Kriminalfall mit der  amüsanten Beschreibung seines Protagonisten Jo Frings und den Eifelern, mit denen er es zu tun hat.
Das zeitgleich zu Buch und E-Book erscheinende Hörbuch wird vom Autor gelesen. Ralf Kramp verleiht darin seinen Charakteren das gewisse Etwas, das seine Fans und Freunde der Eifelkrimis lieben.

„Ein amüsanter Genre-Mix (ein bisschen Gaunerkomödie, ein wenig Pulp und eine Prise Landhaus), der von Spannung bis über trockenen Humor bis hin zu einer logisch durchdachten Mordgeschichte alles bietet, was man von einem guten Kriminalroman erwarten kann und darf.“ (Krimi-Couch.de zu Stimmen im Wald)

„…unbestrittener Meister rabenschwarzer Crime-Stories. …mörderisch unterhaltsam“. (Fuldaer Zeitung)

« zurück