Sherlock Holmes und der Ritter von Malta

Mord im Schatten des Malteserkreuzes

Eigentlich hatte Sherlock Holmes nur vor, sich auf dem Rückweg vom Sudan mit seinem Freund und zeitweiligen Assistenten David Tristram zu treffen. Umso größer ist sein Erstaunen, als ihm auf Sizilien sein alter Bekannter Colonel Hayter begegnet.

Der ehemalige Klient, der sich inzwischen in der maltesischen Hauptstadt La Valetta niedergelassen hat, bittet Holmes inständig, Licht ins plötzliche Verschwinden des Kolonialangestellten Peter O’Brian zu bringen. Zu einem Treffen in der Bibliothek, wo sein Bekannter an einer Abhandlung über den Aufenthalt des skandalumwitterten Barockmalers Caravaggio auf Malta arbeitete, ist O’Brian nicht erschienen. Stattdessen tauchte ein Unbekannter auf und stellte die rätselhafte Frage »Sind Sie der Ritter von Malta?« Seit jenem Tag hat der Colonel den Eindruck, dass er beobachtet wird und ist deshalb nach Sizilien geflüchtet.

Auf Malta führen die Ermittlungen Holmes in prächtig ausgeschmückte Kirchen, uneinnehmbare Festungsanlagen und unterkellerte Paläste, die aus der Zeit stammen, in der die Ordensritter über die Insel herrschten. Er findet heraus, dass Peter O’Brian mit angesehenen Vertretern der Kolonialherrschaft verkehrte. Aber erst als ein Engländer einem Mordanschlag zum Opfer fällt, stößt Holmes auf die Spur des geheimnisvollen Unbekannten und auf ein finsteres Mysterium, das ganz nach seinem Geschmack zu sein scheint.


ISBN: 978-3-95441-192-4 | 280 Seiten

9,90 Euro (inkl. MwSt.)
Taschenbuch


«zurück