Ralf Kramp

... geboren 1963, lebt als Krimiautor und Veranstalter der Krimi-Erlebniswochenenden BLUTSPUR im Herzen der Eifel. Für sein Debüt "Tief unterm Laub" erhielt er 1996 den Förderpreis des Eifel-Literaturfestivals. In "Spinner" betrat zum ersten Mal Herbie Feldmann die Szene, der glücklose Held, dem ein nur für ihn sichtbarer Begleiter namens Julius stets auf dem Fuß folgt. Kramp veröffentlichte seither zahlreiche Kriminalromane und Kurzkrimis.

"Ein Meister der spitzen Feder" (Wochenspiegel)
"Lokaler Meister des schwarzen Humors." (Kölner Stadt-Anzeiger)
"Ein vergnügliches Morden, ein genussreiches Lesen" (carpe verbum)
"Ein Vergnügen!" (KULTUR!NEWS)
"Was für Köln ‚Tünnes und Schäl' ist und für London ‚Sherlock Holmes und Dr. Watson', das findet in der Eifel seine gekonnte Verschmelzung in Form von Herbie und Julius." (www.krimi-forum.de)



« zurück