Elke Pistor

Elke Pistor, geb. 1967 in der Nordeifel. Nach dem Studium der Pädagogik und Betriebspsychologie arbeitet sie in der Erwachsenenbildung und leitet Schreibworkshops. Seit 2010 veröffentlichte sie neben einem Mystery-Thriller und dem Landkrimi „Kraut und Rübchen“ die erfolgreichen Romane um die Eifeler Kommissarin Ina Weinz. Mit „Vergessen“ startet 2014 ihre neue Krimireihe.

Elke Pistor ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern und im Syndikat. 2011 erreichte ihre Kurzgeschichte „Der Westerhever“ die Shortlist des NordMordAward. Sie war Jurymitglied für den Friedrich-Glauser-Preis und den Jacques-Berndorf-Preis und erhielt das Krimistipendium „Tatort Töwerland“. Elke Pistor lebt heute mit ihrer Familie in Köln.

www.elke-pistor.de

Folgende Bücher sind bisher vom Autor bei KBV erschienen:


« zurück